Goethe-Institut Rangun / Myanmar (Wettbewerb)

Im Rahmen einer Kernsanierung darf sich das Goethe-Institut Rangun künftig über einen modern anmutenden Bibliotheksneubau freuen. Eine attraktive Außenterrasse vermittelt entspannten Cafeflair, während innen das loftige Erdgeschoss vorwiegend zur (Selbst-)Information dient, dabei aber auch einen kleinen Eltern-Kinderbereich bietet. Über die zentrale Wendeltreppe erreicht man die Räumlichkeiten des Obergeschosses.

Das Obergeschoss lockt neben zahlreichen Schmökernischen und Arbeitsplätzen durch eine attraktive Makerbox. In einem luftig anmutenden Pavillon befinden sich drei multifunktional nutzbare Kreativkabinen zum Gruppenarbeiten, Ideenaustausch, Coworking oder auch zum Loungen bei Musik und Hörspiel. Der  angrenzende Bereich besticht durch ein hohes Maß an Tageslicht, er dient einer flexiblen Nutzung für Kleinseminare. Die rollbaren Schrankmodule (Funktionsmöbel) können als Raumteiler genutzt werden und beherbergen einen Touchscreen und eine beschreibbare Pinwand. Eingerahmt wird das Gesamtbild von den imposanten, deckenhohen Medienregalen, so wird das Buch selbst zum raumgestaltenden Element.

Geplante Fläche: 160 qm

Wettbewerbsbeitrag