Q-thek Hilden / Deutschland

Die Q-thek der Stadtbücherei Hilden liegt repräsentativ im Foyerbereich des Erdgeschosses mit Ausrichtung zum belebten Nove-Mesto-Platz. Hier finden zweimal wöchentlich gut besuchte Märkte statt. Inmitten des städtischen Treibens gelegen, macht die Q-thek durch die raumhohe Verglasung auf sich aufmerksam. Das schlanke Lichtobjekt weist Besuchern und neugierigen Passanten den Weg in eine neue Welt moderner Kommunikationsformen, was den individuellen Reiz und besonderen Innovationsgedanken der Hildener Q-thek ausmacht. Die Q-thek bietet hier nämlich die Möglichkeit für Jung und Alt, sich ungezwungen mit ebooks, Tablets und Smartphones vertraut zu machen.

 

Die zahlreichen mobilen Endgeräte werden in eigens entwickelten Präsentationsmöbeln im Q-thek Design präsentiert. Alle Geräte sind offen präsentiert und animieren zum Ausprobieren. Dies ist in der Praxis durch die professionelle, elektronische Diebstahlsicherung möglich, welche für Besucher unsichtbar in die Präsentationsmöbel integriert wurde. Betrieben wird die Sicherung kinderleicht vom Büchereiteam selbst. Die Hildener Q-thek ist ein gutes Beispiel dafür, dass das Konzept „Q-thek“ an stark frequentierter Platzierung besonders gut funktioniert.

Geplante Fläche: 80 qm

Leistungsphasen: 1-8